Startseite

zurück

 

Acheron Flußwanderung

 

In Glyki, einem Dorf ca. 20 km von der Küste landeinwärts, befinden sich die Quellen des Flußes Acheron. Er ist auch bekannt als der Totenfluß. In der Antike war man in dem Glauben, daß der Acheron der Grenzfluß in das Totenreich wäre (siehe auch Nekromadio). Neben der Flußwanderung, bei der an manchen Stellen auch Schwimmen angesagt ist, kann man in der Nähe der Mündung auch Rafting und Kajaktouren machen. Nach einer ca. 1 1/2-stündigen Wanderung durch den Fluß kann man sich anschließend gemütlich in eines der an den Fluß angrenzenden Cafés setzen und ausspannen.

 

 

Im Fluß   Fluß aus Sicht von oben   Im Fluß

 

 Im Fluß    Erste Stelle zum Schwimmen    Im Fluß

 

Alle Angaben ohne Gewähr.